Startup & Beteiligung

Nein, mit Einhörnern meinen wir keine Fabeltiere, sondern extrem erfolgreiche Start-ups, über die regelmäßig in Berichten über das Silicon Valley gestaunt wird. Man mag es bei der Berichterstattung kaum glauben, aber Start-ups mit Einhornpotential gibt es auch jenseits des „Valleys“. In Deutschland zum Beispiel.
Wie hoch das Potential eines Einhörns auch ist, jedes einzelne braucht Starthilfe. Jubelsturm betätigt sich dabei sehr gern als Starthelfer. Wir entwickeln und begleiten Start-up-Unternehmen von der Idee bis zum Betrieb und helfen bei der Vermarktung. Dazwischen liegen so unglaublich viele Schritte, das Gründer froh sind, auf das Knowhow und Netzwerk unserer Agentur zugreifen zu können.

Wir schliessen die Starthilfekabel richtig an.

Leistungen

Strategie & Konzept

In einer Welt voll guter Ideen, braucht auch die beste Idee Unterstützung. Wir entwickeln für die besten Ideen die perfekte Strategie mit der passenden Umsetzungskonzeption. Das muss sein, weil es ohne Strukturen und Meilensteine nicht geht. Am Ende steht ein Plan, der die Stärken der Idee in umsetzbare Schritte übersetzt.

Agentur-Knowhow

Gründer müssen fast zwangsläufig Allround-Genies sein. Müssen alles können, alles wissen. Das kann natürlich auch der beste Gründer nicht schaffen. Zumindest bei den Themen Kommunikation, Marketing, Design und Programmierung können wir unterstützende Tatkraft leisten. Und ein Arbeitsplatz in der Agentur ist auch immer frei.

Zugang zu Netzwerken

Jubelsturm ist bestens vernetzt in der norddeutschen Gründerlandschaft. Wir sind daher nicht nur Ideengeber und Umsetzungspartner, sondern auch ein Stück weit Türöffner. Sind wir überzeugt vom Start-up, dann wollen wir auch, dass es Erfolg hat. Und mitunter sind unsere Wege deutlich direkter als über die offiziellen Ausschreibungskanäle.

Beteiligung am Start-Up

Kein Muss, sondern ein Kann: Jubelsturm als Beteiligungspartner am Start-up. Wir können wirklich viele Arbeiten übernehmen und Impulse setzen. Und man kann sich auf uns verlassen. Wenn beide Seiten das Gefühl haben, voneinander zu profitieren, dann stehen wir einem erfolgsabhängigen Modell positiv gegenüber. Aber passen muss es.

Bereit für die Startrampe?

plus-circle